Im Radbündnis Filder sind Menschen aktiv, denen sichere und umweltfreundliche Mobilität ein persönliches Anliegen ist.

Radfahren ist aktiver Klimaschutz

Klimaschutz ist die zentrale Aufgabe unserer Zeit. Darin sind sich Politik und Gesellschaft inzwischen einig und die Neue Mobilität kann viel dazu beitragen.

Der Ausbau der Radinfrastruktur brennt den Rad-Aktiven des neu gegründeten „Radbündnis Filder“ unter den Nägeln.

Nicht erst seit der Corona Pandemie benutzen immer mehr Menschen das Rad. Auch auf den Fildern gibt es einen deutlichen Trend hin zum Radfahren, aber es fehlt immer noch an einer angemessenen Infrastruktur. Damit noch mehr Menschen aufs Rad umsteigen, muss Radfahren vor allem sicherer werden. Der Straßenraum muss zugunsten des Radverkehrs neu verteilt und mehr Abstellmöglichkeiten geschaffen werden. Letztendlich profitieren alle, denn weniger Autoverkehr macht unsere Städte lebenswerter.

Gemeinsam mehr bewegen

Viele Wege müssen geteilt werden, was zu Konflikten führen kann. Das konstruktive und rücksichtvolle Miteinander ist allen wichtig und das geht im zum Teil engen Straßenraum am besten mit gegenseitiger Rücksichtsnahme.